Neu: Lime Scooter Gen3 erwartet

Neu: Lime Scooter Gen3 erwartet

10. Dezember 2018 2 Von EBT

Lime gehört, zusammen mit dem Konkurrenzunternehmen Bird, zu den beiden größten E Scooter Sharing Anbietern weltweit. Lime Elektroroller und E Bikes findet man in zahlreichen amerikanischen und weltweiten Großstädten, wo man die Gefährte via Smartphone freischalten und fahren kann. Nach Beendigung der Fahrt kann man die E Scooter dann einfach vor Ort stehen lassen. In Städten wie z.B. Wien werden die Fahrzeuge dann von sog. „Chargern“ eingesammelt, gewartet, aufgeladen und morgens wieder an sog. Sammelplätze gebracht, wo man sie erneut ausleihen kann.

Leider wurden die Lime E Scooter in der Vergangenheit nach dem Abstellen oftmals Opfer von sinnlosem Vandalismus. Viele Fahrzeuge wurden dabei sogar irreparabel zerstört. Aus diesem Grund setzt das Unternehmen jetzt auf einen neuen Elektroroller, der zahlreiche Verbesserungen aufweisen und vor allem wesentlich robuster sein soll als seine Vorgängermodelle: Den Lime-S Generation 3.

Hier die wichtigsten Neuerungen beim neuen Lime-S Generation 3:

Verbesserter Fahrkomfort:

  • Lime setzt jetzt erstmals auf 10“ Räder, im Gegensatz zu der 8“ Bereifung bei den Vorgängermodellen. Mit den neuen Reifen werden Bodenunebenheiten und Schlaglöcher wesentlich besser ausgeglichen als zuvor. Dank der größeren Reifen dürfte der neue Scooter auch wesentlich sicherer auf der Straße liegen und einen verbesserten Grip haben.
  • Hinzu kommt eine integrierte Frontfederung, bei der man sich an hocheffektiven Federungen aus dem Mountainbike-Bereich orientiert hat. Tatsächlich handelt es sich sogar um zwei Federungen, die sich an beiden Seiten der Federgabel befinden.

Dank der größeren Reifen und der integrierten Federung dürften die Fahreigenschaften des Lime Gen 3 Scooters deutlich besser sein als bei den Vorgängern.

Verbesserte Bremsen:

Der Lime-S Generation 3 ist mit einem multimodalen Bremssystem ausgestattet, einschließlich elektrischer Bremse und Trommelbremse. Es gibt einen Bremshebel am Lenker und eine Fußbremse hinten. Noch nie war das Fahren eines Lime E Scooters so sicher.

Größere Reichweite:

Die Kapazität des Akkus wurde um rund 20% erhöht, wodurch die maximale Reichweite – laut Lime – auf sage und schreibe 48 Kilometer gesteigert werden konnte (ca. 30 Meilen).

Robuster als je zuvor:

Die komplette Konstruktion des Elektrorollers wurde so überarbeitet, dass er deutlich robuster und unempfindlicher sein sollte als je zuvor – vor allem gegenüber äußerer Gewaltanwendung bzw. Vandalismus. Insbesondere der Aluminiumrahmen ist jetzt deutlich massiver. Außerdem gibt es keine externen Drähte und Kabel mehr, die man durchschneiden oder an denen man reißen könnte etc. Generell dürften die neuen E Scooter auch wesentlich langlebiger sein als die Vorgänger, was wiederum einen umweltschonenden Effekt hat.

Verbessertes Display

Wirklich revolutionäre Verbesserungen hat es vor allem beim 2.8“ (Farb-) Display gegeben. Dieses zeigt jetzt nicht nur herkömmliche Werte an wie aktuelle Geschwindigkeit und Akkustand, sondern auch Daten, die speziell für Nutzer von Lime Fahrzeugen wichtig sind:

  • Fahrer werden informiert, wenn sie sich in einer „Kein Parken“ Zone befinden.
  • Das Fahrzeug erkennt, on man gerade auf einem Gehweg fährt und informiert den Fahrer per Display.
  • Fahrer werden gewarnt, wenn der Scooter inkorrekt geparkt wurde.

Durch diese Funktionen dürfte die Zahl versehentlich falsch geparkter Lime E Scooter deutlich reduziert werden.

Lime Scooter Gen3 Display
Lime E Scooter Display

Kein Zweifel: Dank der neuen Features dürfte der Lime-S Generation 3 der sicherste und gleichzeitig komfortabelste E Scooter sein, den das Unternehmen je im Angebot hatte. Darüber hinaus ist das Modell auch umweltfreundlicher, robuster und langlebiger als seine Vorgänger – sprich, dieses Modell wurde in vielerlei Hinsicht auf den kommerziellen Einsatz optimiert. Durch die neuen Display-Features könnte Lime sogar endlich das leidige Falschparker-Problem in den Griff bekommen.

Übrigens: Im Gegensatz zu den E Scootern anderer Sharing Anbieter werden die Lime-S Elektroroller laut eigenen Angaben von den hauseigenen Ingenieuren des Unternehmens selbst entwickelt.

Lime E Scooter Gen3
Lime E Scooter Gen3
E Micro