SXT Light Plus V mit Straßenzulassung

SXT Light Plus V mit Straßenzulassung

23. Mai 2019 1 Von EBT

Jetzt, nachdem die lang ersehnte Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung endlich vom Bundesrat abgesegnet wurde und der Termin für das Inkrafttreten der Verordnung bekannt ist (15. Juni), dürfte es bei vielen E Scooter Herstellern ziemlich hektisch zugehen. Nun heißt es nämlich, möglichst schnell E Scooter zu entwickeln, die den Vorgaben der Verordnung entsprechen. Glücklicherweise muss man dabei nicht zwangsläufig bei null anfangen, sondern es besteht auch die Möglichkeit, bereits bestehende Modelle zu modifizieren. Tatsächlich können mittlerweile bereits STVO-konforme Versionen von diversen klassischen E Scootern vorbestellt werden – als Beispiele wären der Egret Eight V3, der Egret Ten V4 oder der THE URBAN #HMBRG zu nennen. Bei diesen Modellen wurde die Maximalgeschwindigkeit auf 20 km/h gedrosselt, eine STVO-konforme Lichtanlage sowie ein Kennzeichenhalter hinzugefügt, so dass sie zukünftig ganz legal auf Deutschlands Straßen und Radwegen fahren dürfen. Eine endgültige Auslieferung der bestellten E Scooter kann allerdings erst erfolgen, wenn das Kraftfahrtbundesamt den Modellen eine Allgemeine Betriebserlaubnis erteilt hat. Derzeit ist davon auszugehen, dass dies Ende Juni / Anfang Juli 2019 der Fall sein wird.

Ein weiterer toller E Scooter, der in Testberichten hervorragend abgeschnitten hat, kann jetzt ebenfalls in einer STVO-konformen Version vorbestellt werden: Der SXT Light Plus V, mit einem Gewicht von gerade einmal 11,2 Kilogramm ein absolutes Leichtgewicht unter den E Scootern. Dank seines geringen Gewichts muss dieser faltbare kleine Flitzer mit seinem hervorragenden Fahrverhalten als absolut perfektes Last-Mile-Fahrzeug bezeichnet werden. Doch nicht nur das – dank einer sehr hohen Reichweite von bis zu 40 Kilometern ist dieser Elektroroller auch perfekt für Ausflüge ins Grüne oder Erkundungsfahrten in der City geeignet. Ein sehr starker Nabenmotor mit 500W maximaler Motorleistung sorgt für eine kraftvolle Beschleunigung, selbst bei Steigungen (max. Steigfähigkeit 25°).

Weitere Highlights dieses E Scooters sind seine extrem kompakten Maße (94,5 x 13,5 x 30 cm), eine hohe maximale Zuladung von bis zu 125 kg, ein praktischer Tempomat sowie ein optimiertes Fahrverhalten, bei dem die Übergänge beim Bremsen oder Gas geben schön smooth ausfallen. Darüber hinaus ist dieses Modell vorne und hinten mit Stoßdämpfern ausgestattet, was für eine sehr gute Federung sorgt. Die Bedienung erfolgt über das patentierte UNIBLOCK HUMAN INTERFACE (UBHI), bei dem alle Steuerelemente in einer kompakten Einheit integriert wurden. Dazu gehört ein LCD Display, das viele relevante Daten anzeigt – neben Standards wie Geschwindigkeit und Akkustand auch Parameter wie Gesamt- und Tageskilometer und sogar die aktuelle Umgebungstemperatur.

Was sind die Unterschiede beim SXT Light Plus V mit Straßenzulassung (STVO-Version) gegenüber der Standardversion?

Generell muss man sagen, dass es bei der STVO-Version nur relativ wenige Unterschiede zur Standardversion gibt – abgesehen von ein paar notwendigen Änderungen bei den technischen Details und der Herabstufung der Höchstgeschwindigkeit, die bei der Standardversion noch bei 37 km/h lag.

Hier die relevanten Änderungen in der Übersicht:

  • Die maximale Geschwindigkeit liegt jetzt bei 20 km/h.
  • STVO konforme Beleuchtung vorne und hinten.
  • Kennzeichenhalterung hinten.
  • Die STVO Version wurde mit einer zusätzlichen Trommelbremse an der Hinterachse ausgestattet (elektromagnetische Bremse vorn).
  • Auslieferung mit Allgemeiner Betriebserlaubnis (ABE).

Wir finden es wirklich klasse, dass der SXT Light Plus V, der ganz sicher zu den kompaktesten und praktischsten Elektrorollern gezählt werden muss, jetzt auch in einer STVO-konformen Version auf den Markt kommt.

Der E Scooter kann bereits zu einem günstigen Preis im EScooterShop.com vorbestellt werden: Hier. Wir empfehlen dringend zeitnah zu ordern, da die Nachfrage nach STVO-konformen E Scootern ganz sicher enorm sein wird.

Wann wird ausgeliefert?

Neusten Informationen zufolge soll die Elektrokleinstfahrzeuge Verordnung am 15. Juni 2019 endgültig in Kraft treten. Außerdem muss der E Scooter noch vom Kraftfahrbundesamt geprüft und die Allgemeine Betriebserlaubnis ausgestellt werden. Ist dies geschehen, gehen die Fahrzeuge umgehend in die Produktion. Wir gehen gehen davon aus, nach den Informationen des Herstellers, die ersten STVO-konformen SXT Light Plus V Modelle ab dem 01. Juli 2019 ausliefern zu können.

Während der Vorverkaufsphase gilt: Bei Vorbestellungen wird ein kostenloser Tragegriff mit dazu geliefert.

E Micro